Leistungen

In der Krankengymnastik, eine Form der äußerlichen Anwendung wird durch Massagetechniken, Dehnung, Mobilisation und gezielter Kräftigung eine schmerzlindernde Wirkung erreicht und die Beweglichkeit verbessert beziehungsweise zurück erlangt.

 

 

Bei der Manuellen Therapie werden Funktionsstörungen des Bewegungsapparates untersucht und behandelt. Grundlage sind spezielle Handgriff- und Mobilisationstechniken, bei denen Schmerzen gelindert und Bewegungsstörungen beseitigt werden. Ziel des Behandlungskonzeptes ist die Wiederherstellung des Zusammenspieles zwischen Gelenken, Muskeln und Nerven.

 

 

Die manuelle Lymphdrainage wird zum Abtransport von im Gewebe abgelagerter Flüssigkeit angewendet. Diese Ablagerungen können durch eine Schwäche des Lymphgefäßsystems, Verletzungen oder Operationen verursacht werden.

Heißluft sind Infrarotlampen die zur Therapievorbereitung den betroffenen Körperteil erwärmen und dadurch schmerzlindernd wirken.

 

Fango ist eine Naturmoorpackung, die erwärmt und beispielsweise bei Rückenschmerzen angewendet wird. Sie löst auch die Muskulatur und ist eine ideale Vorbereitung zur Massage.

 

Bei der heißen Rolle werden Handtücher zu einer Rolle gewickelt und mit heißem Wasser gefüllt. Mit dieser Rolle wird der betroffene Körperteil zur Vorbereitung auf die Behandlung abgetupft.

 

Das sogenannte Kurzzeiteis wird zur Schmerzlinderung und zur Entzündungshemmung genutzt und ist somit auch zur Vorbereitung der Therapie geeignet, beispielsweise bei einem Tennisellbogen.

 

Tapen ist eine Behandlungstechnik, bei der hochelastische Streifen auf die Haut geklebt werden. Wirkungsweisen sind unter anderem Durchblutungsförderung, Schmerzlinderung und das Verhindern von Schonhaltung.

 

Bei der Massage werden durch Knetungen Verspannungen von Muskulatur und Verklebungen im Gewebe gelöst. Es ist eine vorrangig schmerzlindernde Technik. Die Massage im weitesten Sinne ist eines der ältesten Heilmittel der Menschheit.

 

Die Klangschalenmassage ist eine Entspannungsmethode, bei der die Klangschalen auf den bekleideten Körper aufgelegt werden und durch sanftes Anschlagen zum Schwingen gebracht werden. Bei der Behandlung wird eine tiefe Entspannung ermöglicht, die helfen kann, innere Blockaden zu lösen. Unterschiedliche Klangfrequenzen wirken auf den Körper und die Seele regenerierend und vitalisierend. Indikationen für die Klangschalenmassage: – Stress und stressbedingte Erkrankungen, Burn-Out – Schlafstörungen und Unruhezustände – Förderung des Lymphabflusses – Unterstützung anderer Therapien, z.B. neurologische Erkrankungen und bei Schmerzpatienten